Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Regina Grönegreß

Oratoriensängerin Alt

 

AKTUELLES

(Foto: Dirk Augustin, Alzey)

Nachdem Regina Grönegreß im November mit Verdis "Requiem" in Worms debütierte, klingt das Jahr mit altbewährtem Repertoire aus: Am 2. Dezember wirkte sie in Carl Philipp Emanuel Bachs "Magnificat" mit. Eine Woche später folgten Händels "Messias" und Bachs "Weihnachtsoratorium". Letzteres stand auch am Samstag vorm vierten Advent in Kaiserslautern auf dem Programm. Die Bass-Partie übernahm der international bekannte Bariton Klaus Mertens.

 

Hier Auszüge aus den Zeitungskritiken der drei letztgenannten Konzerte:

 

"...eine Altistin mit voluminösem Tiefenregister und großartigem Höhenpotential, dabei sehr präzise, stilistisch versiert und immer geschmackvoll im gestalterischen Gestus." (Rheinpfalz)

"Im Gegensatz dazu stand...Regina Grönegreß, die mit sonorem Alt eine Arie glanzvoller als die andere sang und begeisterte" (Badische Neueste Nachrichten)

"Herausragend die Altistin Regina Grönegreß in traumhaft schönen ariosen Wendungen, die aber nicht als virtuoser Selbstzweck...wirkten. Schlank und dezent andeutend, nicht plakativ und effektheischend" (Rheinpfalz)

 

Kürzlich ist die CD "Psalms" mit Psalmvertonungen Karlsruher Kompo-nisten in Koproduktion mit SWR 2 erschienen. Alle Werke sind Ersteinspielungen und wurden vom Musikwissenschaftler Joachim Draheim editiert. Regina Grönegreß ist hier gemeinsam u. a. mit Julia Sophie Wagner und Lothar Odinius zu hören. Die CD ist bei cpo verlegt und kann über jpc bestellt werden: https://www.jpc.de/jpcng/cpo/detail/-/art/friedrich-ernst-fesca-psalmen/hnum/6096016

 

Seit dem 1. November leitet Regina Grönegreß zusätzlich zu ihrer großen Gesangsklasse den Fachbereich Gesang an der Musikschule der Stadt Ettlingen. Eine ihrer dortigen Schülerinnen, die elfjährige Lilli Korta, wurde nun als Erstbesetzung für die Solo-Kinderrolle im Musical "Evita" von Andrew Lloyd-Webber ausgewählt. Die Aufführungen finden im Januar im Festpielhaus Baden-Baden statt.

 

 
Details finden Sie wie immer auf der Seite Konzerte.