Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Regina Grönegreß

Oratoriensängerin Alt

 

AKTUELLES

(Foto: Dirk Augustin, Alzey)

Die Reihe der diesjährigen Passionskonzerte hätte eigentlich am 31.3. mit Dvoraks imposantem "Stabat Mater" in der Stadtkirche Karlsruhe-Durlach beginnen sollen. Leider musste Regina Grönegreß ihre Teilnahme kurzfristig wegen eines grippalen Infekts absagen.

Glücklicherweise war sie eine Woche später, rechtzeitig zu W. A. Mozarts "Requiem" in der Lutherkirche Karlsruhe, wieder bei Stimme. Die Presse lobte ihren "gewohnt sonoren Alt".

Am 14. April stand Reinhard Keisers "Markuspassion" auf dem Programm. Sie steht zu Unrecht im Schatten der großen Bach-Passionen. Die Aufführung fand in der Martinskirche Pfullingen unter der Leitung von Bettina Maier statt. Es sangen Petra Dieterle, Regina Grönegreß, Marcus Elsäßer, Martin Steffan und Steffen Balbach.

 

 

 

 

 

 

 

               Den Abschluss bilden zwei Gottesdienste: Zunächst an Ostersonntag W. A. Mozarts "Missa solemnis" in St. Stephan Karlsruhe, einen Tag später dann Joseph Haydns "Theresienmesse" in St.Jakobus Schifferstadt.

 

Die letzten drei Konzerte des vergangenen Jahres bescherten Regina Grönegreß euphorische Zeitungskritiken:

 

"...eine Altistin mit voluminösem Tiefenregister und großartigem Höhenpotential, dabei sehr präzise, stilistisch versiert und immer geschmackvoll im gestalterischen Gestus." (Rheinpfalz)

"Im Gegensatz dazu stand...Regina Grönegreß, die mit sonorem Alt eine Arie glanzvoller als die andere sang und begeisterte" (Badische Neueste Nachrichten)

"Herausragend die Altistin Regina Grönegreß in traumhaft schönen ariosen Wendungen, die aber nicht als virtuoser Selbstzweck...wirkten. Schlank und dezent andeutend, nicht plakativ und effektheischend" (Rheinpfalz)

 

Im Oktober ist die CD "Psalms" mit Psalmvertonungen Karlsruher Komponisten in Koproduktion mit SWR 2 erschienen. Alle Werke sind Ersteinspielungen und wurden vom Musikwissenschaftler Joachim Draheim editiert. Regina Grönegreß ist hier gemeinsam u. a. mit Julia Sophie Wagner und Lothar Odinius zu hören. Die CD ist bei cpo verlegt und kann über jpc bestellt werden: https://www.jpc.de/jpcng/cpo/detail/-/art/friedrich-ernst-fesca-psalmen/hnum/6096016

 

Auch bei der zweiten Runde von "Jugend Musiziert", dem Landeswettbewerb, wurden Schüler von Regina Grönegreß mit ersten Preisen ausgezeichnet. Ihr gemischtes Quartett und eine Pop-Sängerin werden somit beim Finale, dem Bundeswettbewerb, antreten. Er findet dieses Jahr in Halle statt.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Foto links: Julia Sophie Gäßler. Foto rechts: Svea von Einem, Marlene Riemann, Julian Steppe, Dominik Stütz (fotografiert von Martin Adam)
 
Details finden Sie wie immer auf der Seite Konzerte.