Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Regina Grönegreß

Oratoriensängerin Alt

 

AKTUELLES

(Foto: Dirk Augustin, Alzey)

Die letzten drei Konzerte des vergangenen Jahres bescherten Regina Grönegreß euphorische Zeitungskritiken:

 

"...eine Altistin mit voluminösem Tiefenregister und großartigem Höhenpotential, dabei sehr präzise, stilistisch versiert und immer geschmackvoll im gestalterischen Gestus." (Rheinpfalz)

"Im Gegensatz dazu stand...Regina Grönegreß, die mit sonorem Alt eine Arie glanzvoller als die andere sang und begeisterte" (Badische Neueste Nachrichten)

"Herausragend die Altistin Regina Grönegreß in traumhaft schönen ariosen Wendungen, die aber nicht als virtuoser Selbstzweck...wirkten. Schlank und dezent andeutend, nicht plakativ und effektheischend" (Rheinpfalz)

 

Das neue Konzertjahr begann am 26./27. Januar mit geistlichen Werken von Antonio Vivaldi, dem bekannten "Gloria" und dem weniger bekannten "Magnificat". Die Aufführungen unter der Leitung von Prof. Franz Wassermann fanden in der katholischen Kirche Wiesloch und der Peterskirche Heidelberg statt.

Im März geht es mit zahlreichen Passionskonzerten weiter, auf die zeitnah hingewiesen wird.

 

Kürzlich ist die CD "Psalms" mit Psalmvertonungen Karlsruher Kompo-nisten in Koproduktion mit SWR 2 erschienen. Alle Werke sind Ersteinspielungen und wurden vom Musikwissenschaftler Joachim Draheim editiert. Regina Grönegreß ist hier gemeinsam u. a. mit Julia Sophie Wagner und Lothar Odinius zu hören. Die CD ist bei cpo verlegt und kann über jpc bestellt werden: https://www.jpc.de/jpcng/cpo/detail/-/art/friedrich-ernst-fesca-psalmen/hnum/6096016

 

Seit dem 1. November leitet Regina Grönegreß zusätzlich zu ihrer großen Gesangsklasse den Fachbereich Gesang an der Musikschule der Stadt Ettlingen. Eine ihrer dortigen Schülerinnen, die elfjährige Lilli Korta, wurde als Erstbesetzung für die Solo-Kinderrolle im Musical "Evita" von Andrew Lloyd-Webber ausgewählt. Die Aufführungen fanden Anfang  Januar im Festpielhaus Baden-Baden statt.

Beim diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend Musiziert" wurden die zwei gemischten Quartette von Regina Grönegreß und eine Pop-Sängerin mit 23 bzw. 24 Punkten zum Landeswettbewerb weiter geleitet. Er findet im April im schwäbischen Schorndorf statt. Dort treten die ersten Preisträger der Regionalwettbewerbe an.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Foto links: Julia Sophie Gäßler. Foto rechts: Svea von Einem, Marlene Riemann, Julian Steppe, Dominik Stütz (fotografiert von Martin Adam)
 
Details finden Sie wie immer auf der Seite Konzerte.